Holokratie und agiles Führen: Braucht es neue Modelle überhaupt?

Warum diese Modelle oft zu kurz greifen, erklärt Management-Coach Veronika Aumaier im Gastkommentar.

Dynamik und Geschwindigkeit in der Wirtschaft nehmen zu! Die Komplexität erhöht sich sprunghaft – rein autoritäre Führungsstile stoßen hier schnell an die Grenzen Aller: zu langsam, zu kurz gegriffen, zu unerträglich bevormundend.

 

Agiles Führen wird vor allem im Projektumfeld eingesetzt (bspw. in der IT Branche), holokratisches Führen ist ein amerikanischer Versuch, in neuen, schnellen Branchen wie etwa bei Online-Unternehmen, alle Beteiligten umfassend einzubeziehen. Beide Führungsmodelle – agil und holokratisch – zeichnet aus, dass sie über Struktur führen: klare Zuständigkeiten, kurze Feedback-Schleifen, regelmäßiger Austausch, gemeinsame Entscheidungsfindung innerhalb eines sehr genau definierten Rahmen- und Rollen-Regelwerks.

 

Schrei nach Beziehung

So weit – so gut. Aber auch diese beiden Modelle greifen zu kurz. Sie behandeln grundsätzlich organisatorische Aspekte, die eine gute Führungskraft auch bereits heute berücksichtigen kann. Der wesentliche Unterschied, den es aber braucht: sich auch selbst auf der Beziehungsebene ins Spiel zu bringen.

 

Du willst weiterlesen? Hier geht's lang

 

Über die Autorin

Veronika Aumaier ist seit 12 Jahren Eigentümerin und Geschäftsführerin der AUMAIER COACHING I CONSULTING GmbH. Sie ist Wirtschaftscoach und (systemische) Beraterin für Top-Führungskräfte und HR-Teams und unterstützt sie bei der Entwicklung von Führungsstrukturen und -strategien. Sie war davor 18 Jahre Personalleiterin bei diversen Unternehmen tätig, u.a. in den Sektoren Handel, Dienstleistung, IT & Telekom und HR-Consulting. Ihr Schwerpunkt liegt bei Management & Leadership und HR-Transformation.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Nicole Thurn

Willkommen auf meinem Blogzine!

 

Mein Name ist Nicole Thurn und ich freue mich, dir Inspirationen, Impulse und Erfahrungen aus der Welt des Neuen Arbeitens zu liefern. Du suchst mehr Sinn, mehr Motivation, mehr Entfaltung im Job? Oder willst dich über frische, neue Ansätze zu Leadership und Zusammenarbeit informieren? Dann bist du hier genau richtig.  Ich bin gespannt auf deine Anregungen und dein Feedback, schreib mir auf nicole@newworkstories.com

Wenn du mehr über mein "Warum" wissen willst, klicke hier. Viel Spaß beim Reinschmökern!