Zukunft Personal: Auf der Suche nach dem neuen Mindset

Unter dem Motto „Creating a new mindset“ gab es für rund 2.200 Besucher in der Messe Wien Ausblicke auf die Arbeitswelt von morgen.

© spring Messe Management   

Der kleine Roboter Pepper begrüßt uns freundlich. Er ist fixer Teil der Zukunft Personal Austria und um ihn wird es in den Diskussionen später gehen. Aber nicht nur das: Lief der Diskurs auf HR-Konferenzen in den vergangenen Jahren noch stark in Richtung Disruption, digitale Tools und Recruiting-Prozesse, widmet man sich auf den Podien zunehmend dem Menschen.  „In einer sich kontinuierlich wandelnden Arbeitswelt reichen Produktlösungen und Tools allein nicht aus – entscheidend ist das richtige Mindset, um die Digitalisierung als positiven Wandel zu gestalten", sagt Ralf Hocke, CEO des Messeveranstalters spring Messe Management. Daher fand die Zukunft Personal in Wien unter dem Titel "Creating a new mindset" statt.

2200 Besucher und 120 Aussteller trafen in der Messe Wien aufeinander. Diverse Keynotes und Talk gab es. Ich hatte die Ehre, neben Ani König (kingandstars.at), Claudia Lorber (socialmediarecruiting.at), Eva Planötscher-Stroh (@HR-Phrasenschwein auf Twitter) und Herwig Kummer (personaleum.at) im Forum "Meet the Blogger" eine kleine Keynote zum Thema "Re-Create your Job" zu halten.

 

Das Angebot war sehr vielfältig und lockte erstmals mit dem Schwerpunkt "Future of Work":

Die New-Work-Drehscheibe "Das Neue Arbeiten" lud zu Diskussion und Austausch über neue Arbeitswelten.

Sabine Kluge von kluge Consulting machte klar, wie wichtig soziale Vernetzung in Zeiten der Digitalisierung ist. Johanna Pirker sprach über die Chancen von Gamification und Virtual Reality für HR. Ihr Credo: "It's not a game, it's a game changer".

Markus Stelzmann, "Regisseur" beim Technologie-Unternehmen TELE Haase, das Hierarchien abgeschafft und auf Selbstorganisation umgestellt hat, berichtete über die neue Initiative "Playground": sie soll Plattform für Unternehmen sein, die ihre Organisationsformen und Arbeitsweisen verändern wollen.

 

Talente und Marke

Wie können Unternehmen junge Talente finden und binden, und mit welchem Leadership-Style müssen sie in die Zukunft geführt werden? Mit dieser Frage beschäftigte sich Isabella Mader, Executive Advisor beim Global Peter Drucker Forum, in ihrem Vortrag. Wichtigstes Element dafür sei eine offene Kommunikationskultur, die sich durch den aktiven Dialog zwischen Führungsebene und Belegschaft auszeichnet. Dabei zeigte sich, dass Führungskräfte vor enormen Herausforderungen stehen.

 

Philipp Maderthaner vom Campaigning Bureau riet Unternehmen, das "Employer Branding" auf "Belonging" zu ändern, denn „Menschen kaufen Überzeugungen, immer und überall“ - ob als Kunden oder potenzielle Mitarbeiter. Erst durch echte Nähe entstehe Begeisterung für die Arbeitgebermarke.      

 

 Die Angst vor der Digitalisierung in der Gesellschaft abzubauen, das war das Thema am zweiten Messetag. HR-Manager und Praktiker diskutierten mit Florian Frauscher vom Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, wie man die Zukunft der Arbeitswelt aktiv und positiv gestalten könne.

Die Keynotes auf der Hauptbühne wurden von den Storytelling-Spezialisten VervieVasVideos gesketcht. Daneben konnten die Teilnehmer blind auf Anweisung ihrer Kollegen ferngesteuerte Autos durch Hürden manövrieren, Virtual Reality ausprobieren und sich über die neuesten Recruiting-Tools informieren.

 

„Für uns war der Themenfokus „Future of Work“ ein Pilotprojekt für die Etablierung neuer Wissens- und Eventformate – mit durchweg positiver Resonanz“, sagt Sandra Reis, Director der Zukunft Personal Austria. Im nächsten Jahr will man die drei Eckpfeiler der Konferenz -  Wissensmanagement, innovative Lösungsansätze unserer Aussteller und Networking mit der HR-Community - noch innovativer miteinander verschränken.     

 

Die Zukunft Personal Austria 2019 findet vom 6. bis 7. November in der Messe Wien statt.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Nicole Thurn

Willkommen auf meinem Blogzine!

 

Mein Name ist Nicole Thurn und ich freue mich, dir Inspirationen, Impulse und Erfahrungen aus der Welt des Neuen Arbeitens zu liefern. Du suchst mehr Sinn, mehr Motivation, mehr Entfaltung im Job? Oder willst dich über frische, neue Ansätze zu Leadership und Zusammenarbeit informieren? Dann bist du hier genau richtig.  Ich bin gespannt auf deine Anregungen und dein Feedback, schreib mir auf nicole@newworkstories.com

Wenn du mehr über mein "Warum" wissen willst, klicke hier.  Viel Spaß beim Reinschmökern!


Blogheim.at Logo