· 

Arbeit mal anders #9: Mindful Innovation

Podcast. McMindfulness war gestern, heute bietet die Innenschau in Unternehmen neue Wege zu mehr Innovation. Und die benötigen wir dringend, sagt Martina Dopfer. Die Gründerin von mynd:way erzählt, wie Unternehmen in ihre Mitte kommen.

Achtsamkeit, Martina Dopfer, Mindfulness, Innovation
Martina Dopfer bietet mit mynd:way Achtsamkeit für mehr Innovation in Unternehmen (@ myndway)

Wer mit einem wachen Blick, Fokus und Gelassenheit durch die Welt geht und sich seiner Intuition und Inspiration bedient, ist kreativer und somit innovativer. Klingt plausibel, ist aber in unserem System nicht Usus. Mit mynd:way hat Martina Dopfer ein Unternehmen gegründet, das Achtsamkeit auf wissenschaftlicher Basis in Unternehmen bringen will - um dadurch die Innovationsfähigkeit der Unternehmen zu fördern. Die Autorin des Buchs  “Achtsamkeit und Innovation in integrierten Organisationen” bietet Workshops für Mitarbeiter und Führungskräfte, um per Innehalten und Innenschau den Kopf frei zu machen für neue, frische Ideen: "Wir brauchen die Erfahrung in den Unternehmen, im Hier und Jetzt zu sein, Mitgefühl und ein höheres Verständnis von uns selbst zu entwickeln."  Mitarbeiter wie Führungskräfte können lernen, "bei sich zu sein, damit sie sich als ganzer Mensch im Unternehmen einbringen können."

Stress sei der absolute Killer von Innovation. Gerade vor Veränderungsprozessen sei es wichtig, nicht gleich zu handeln, sondern vorerst innezuhalten und in die Stille zu gehen. 

 

Leadership, so sagt Martina Dopfer, könne durch diesen achtsamen Weg über innere Prozesse entstehen: "Wenn du dir klar bist über deine Rolle, deine Werte, deine Vision, entwickelst du Führungsqualitäten. Im Moment des achtsamen Handelns entsteht Self-Empowerment: du entwickelst Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten und Potenziale. Dadurch entsteht der Mut, Verantwortung zu übernehmen und voranzugehen." Warum dieses "Integrated Leadership" in Zukunft so wichtig wird, wie wir dahin gelangen können und was mynd:way vom Trend zu McMindfulness unterscheidet, erzählt Martina Dopfer in der neunten Folge von "Arbeit mal anders". 

Um die Podcast-Folge zu hören, klick unten auf den Button. Du findest die Folge auch auf iTunes und Podigee. 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Martina_Bar (Mittwoch, 06 Mai 2020 20:49)

    Danke für euren wertvollen Podcast!! Mit dem rasanten Veränderungstempo wird Achtsamkeit zunehmend auch in der Arbeitswelt wichtiger oder: Mindfulness wird in Zukunft essentiell werden, damit wir als Person trotz äußerem Chaos immer wieder Klarheit haben, was wir wollen, können, brauchen und was nicht. Es erfüllt mich zu sehen, wie diese wichtigen Zugänge den Weg in unsere Alltags- und Arbeitsrealität finden! So werden "verstaubte" Themen, die lange Zeit in der Esoterik-Ecke landeten, zu zeitgemäßen Werkzeugen, die sich neben anderen modernen agilen Tools nicht zu verstecken brauchen ;) Danke Martina für diese wichtige Pionierarbeit!

Nicole Thurn

Willkommen auf meinem Blogzine!

 

Mein Name ist Nicole Thurn und ich freue mich, dir Inspirationen, Impulse und Erfahrungen aus der Welt des Neuen Arbeitens zu liefern. Du suchst mehr Sinn, mehr Motivation, mehr Entfaltung im Job? Oder willst dich über frische, neue Ansätze zu Leadership und Zusammenarbeit informieren? Dann bist du hier genau richtig.  Ich bin gespannt auf deine Anregungen und dein Feedback, schreib mir auf nicole@newworkstories.com

Wenn du mehr über mein "Warum" wissen willst, klicke hier.  Viel Spaß beim Reinschmökern!


Blogheim.at Logo